TANDEM MIT E-ANTRIEB

Die 17-jährige J. ist am Down-Syndrom erkrankt. Sie ist körperlich und geistig eingeschränkt, leidet an Muskelhypotonie, ist zu 100% schwerbehindert und hat Pflegegrad 3. Frau G., 41 J., ist alleinerziehende Mutter und versucht neben ihrer Berufstätigkeit alles, damit ihre Tochter in Bewegung bleibt und ihre Gesundheit gefördert wird. Da sie Gefahren schwer abschätzen kann, fährt ihre Mutter mit ihr hauptsächlich auf gewohnten Waldwegen.


Ein Fahrrad mit Elektrounterstützung wäre für Phasen, wo J. nicht mittreten kann oder will, sehr wichtig. Da sich Frau G. ein entsprechendes Tandemrad von ihrem Einkommen, Unterhaltszahlungen und Kindergeld nicht leisten kann, hat die Franz Beckenbauer-Stiftung die Anschaffung finanziell mit € 1.967,00 unterstützt.