Helfen Sie helfen!

Spendenkonto
Franz Beckenbauer-Stiftung

HypoVereinsbank München 
IBAN:
DE68 7002 0270 0036 4747 00 

BIC:
HYVEDEMMXXX

In 2012 wurden Familien und Einzelpersonen unterstützt.
Unter anderem nachfolgende Berichte:

PKW-Zuschuss für große Familie

Die Familie T. hat vier Kinder (14 J., 13 J., 8 J., 4 J.,). Die 14jährige D. kam schwerstbehindert zur Welt. Ihr fehlt an einem Bein das Schienbein, der Fuß hängt direkt unter dem Knie. Außerdem hat sie kein Knochengerüst an der rechten Hüfte und eine Wirbelsäulenverkrümmung. Sie muss immer eine Prothese tragen und ist ständig auf ein starres Korsett angewiesen. Der Vater arbeitet, trotz einer eigenen Gehbehinderung in einer Wäscherei, die Mutter kümmert sich um die Kinder. Da die Familie nur einen sehr alten Kleinwagen besitzt, bei dem nicht alle Familienmitglieder zusammen transportiert werden können, wäre ein größerer Gebrauchtwagen wünschenswert. D. muss ständig zu Therapien und regelmäßiges Untersuchungen gefahren werden. Die Franz Beckenbauer-Stützung hat den Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs mit € 11.000,00 unterstützt.

Einbau eines Treppenlifts

Die Familie M. hat zwei Kinder (10 J., 7 J.). Die 7jährige ist an einer seltenen Durchblutungsstörung erkrankt und zu 100 % schwerstbehindert. Zusätzlich leidet das Kind unter Epilepsie, Schluckstörungen, Tetraspastik und an einer schweren Cerebralparese. Sie ist vollständig auf die Pflege durch die Mutter angewiesen. Mittlerweile ist sie schwer geworden. Das Mädchen muss immer die Treppe hoch in ihr Schlafzimmer getragen werden. Dieses stellt langfristig eine Gefährung der Gesundheit von Frau M. dar. Der Einbau eines Treppenliftes ist dringend erforderlich. Die finanziellen Mittel übersteigen die Möglichkeiten der Familie. Die Stiftung hat den Einbau eines Treppenlifts mit € 2.633,00 unterstützt. 

OP für einen kleinen Jungen

D., 3 Jahre, ist u.a. ohne Enddarm und Austrittsöffnung zur Welt gekommen. Die Ärzte in Tiflis (Georgien) operierten ihn und legten ohne Erfolg einen künstlichen Darmausgang an - der Schließmuskel funktioniert nicht. Die Haunersche Kinderklinik der Universität München hat sehr gute Erfolge mit solchen Diagnosen, so dass mit einer weiteren OP eine deutliche Verbesserung des gesundheitlichen Zustands von D. erreicht werden kann. Die Klinik würde zum Mindesttarif operieren, da die Familie nur über sehr geringe Einkünfte, die kaum zum Leben reichen, verfügt. Die Franz Beckenbauer-Stiftung hat die OP-Kosten mit € 4.200,00 unterstützt.

Orthesen für einen 5jährigen

Der 5jährige J. aus Polen kam mit einer seltenen Krankheit "Arthrogryposis multiplex congenita (AMC)" zur Welt. Diese Krankeit führt zu einer gestörten Muskelentwicklung und zu Gelenksverkrümmungn. Durch mehrere Hüft-OP´s kann er jetzt besser sitzen. Er bekommt täglich Krankengymnastik. Ab September 2012 soll er zur Schule gehen, aber ohne neuer Orthesen-Versorgung ist dies nicht möglich, denn ohne Orthesen kann er nicht gehen. Die Kosten hierfür kann die Familie aus Polen nicht aufbringen. Die Stiftung hat den Antrag mit € 3.000,00 unterstützt. 2012_25

PKW-Zuschuss für alleinerziehende Mutter von drei behinderten Kindern

Frau Z. (42 J.) ist alleinerziehende Mutter von 3 behinderten Kindern. S. (4 J.) ist seit Geburt zu 100 % schwerstbehindert. V. (18 J.) hat seit 4/2011 MS. P. (14 J.) leidet an einem ADS-Syndrom. Das große Problem ist, dass sie zu den Arzt- und Therapiestunden liegend transportiert werden muss, was mit dem alten Opel Astra (17 J.) nicht möglich ist. Mitgenommen werden müssen unter anderem immer Absauggerät, Wickeltasche und Lagerungskissen. Auch Ausflüge mit der ganzen Familie wären dann möglich. Durch die Pflege der Tochter ist Frau Z. rund um die Uhr beansprucht, trotzdem geht sie einem Minijob nach, um die geringen Einkünfte durch Hartz 4 etwas aufzubessern. Ein eigenes Fahrzeug kann sie sich nicht leisten. Die Franz Beckenbauer-Stiftung hat den Kauf eines gebrauchten PKW´s mit € 4.000,00 unterstützt.

PKW-Zuschuss für Familienvater

Herr W. (47 J.) leidet seit 1993 an Multipler Sklerose. Seit 2011 hat sich sein gesundheitlicher Zustand dramatisch verschlechtert. Für weitere Strecken benötigt er seitdem einen Rollstuhl. Aufgrund der ländlichen Gegend, in der die Famlie lebt, kann er nicht auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen und somit nicht am öffentlichen Leben teilnehmen. Die Familie und eine heranwachsende Tochter lebt von einer geringen Rente und ALG II. Der notwendige Erwerb eines Fahrzeuges ist daher für die Familie nicht möglich. Die Franz Beckenbauer Stiftung hat € 3.000,00 für den Kauf eines gebrauchten PKW dazu gesteuert. 2012_23